Avpz-lvsR_pM9vQguMQMPpQXiUSM2GhG3So5p4iXTGfc

I don’t like mondays …

Heute war das RBB-Inforadio vor Ort. War eine spannende Sache, um 8 Uhr kam der Ü-Wagen, danach war einmal Rumführen angesagt. Kurz nach 9 Uhr gab es dann ein wirklich kurzes Interview. Wir mussten uns einen Platz suchen, denn zu dieser zeit wurden hinten gerade lautstark und geruchsintensiv die Dixie-Klos gereinigt, in der Menge war es sehr laut, erst vor dem Haus ein bisschen Abseits war es besser, aber da kamen natürlich die Flieger von Tegel drübergebrettert.

Kurz vor 8 Uhr, als ich am BAMF ankam, war es eigentlich relativ leer, aber es entwickelte sich wieder einer dieser Horror-Montage mit einer großen Menschenmasse, vielen sehr hungrigen Kindern und Erwachsenen. Wir haben im Container einmal Blutzucker gemessen  (mehr als das können wir nicht tun, der Wert war so astronomisch hoch, unglaublich), vor dem Container ein apathisches, völlig eingenässtes Kind warm verpackt. Wir wurden beschimpft (wieso gebt ihr uns nicht genug zu essen) und geküsst von Müttern, die es nicht fassen konnten, dass wir die Windeln dort verschenken. Die Kinderbetreuung war eine Dompteur-Nummer, die Müllbeseitigung eine Aufgabe für Sisyphos.

Für die Helfer*innen war es ein sehr anstrengender Tag. Für die Wartenden sicher auch, die standen heute alle sichtbar unter Strom.

Schreibe einen Kommentar